Sie befinden sich auf der neuen Beteiligungsplattform vom Planungsbüro Fischer. Sollten Sie den gewünschten Plan auf dieser Seite nicht finden, schauen Sie bitte unter: alt.beteiligungsverfahren-baugb.de. Hier klicken, um Nachricht zu schließen.

Planungsbüro Fischer

Beteiligungsplattform BauGB Druckansicht

Eiterfeld: Bebauungsplan Nr. 25 "Östlich des Eisenacher Weges" - 2. Bauabschnitt

Downloads

Bebauungsplan
Begründung
Umweltbericht
Anlage 1 zum Umweltbericht
Anlage 2 zum Umweltbericht
Anlage 3 zum Umweltbericht
Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag
Schallgutachten
Stellungnahme zum Schallgutachten
Verkehrsuntersuchung

Ansprechpartner

Planungsbüro Fischer

Dipl.-Geogr. Julian Adler

Im Nordpark 1

35435 Wettenberg

Tel. 0641 98441 22

Fax 0641 98441 155

Beteiligungsverfahren gem. § 3 Abs. 2 BauGB i.V.m. § 4 Abs. 2 BauGB - Entwurf

Datum von: 27.06.2022

Datum bis:  29.07.2022 einschließlich

Die Gemeindevertretung der Marktgemeinde Eiterfeld hat in ihrer Sitzung am 20.05.2021 die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 25 „Östlich des Eisenacher Weges“ – 2. Bauabschnitt sowie am 19.05.2022 die Offenlegung des Bebauungsplan-Entwurfs beschlossen. Mit dem Bebauungsplan Nr. 25 „Östlich des Eisenacher Weges“ – 1. Bauabschnitt wurden für einen ersten Bauabschnitt in Form einer Bauzeile östlich des Eisenacher Weges auf Ebene der verbindlichen Bauleitplanung zunächst die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die städtebauliche Entwicklung von bis zu neun Baugrundstücken geschaffen. Da nunmehr der entsprechende Bedarf an weiteren Baugrundstücken nachgewiesen ist, sollen im Zuge der Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 25 „Östlich des Eisenacher Weges“ – 2. Bauabschnitt für einen zweiten Bauabschnitt auf Ebene der verbindlichen Bauleitplanung die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine weitergehende städtebauliche Entwicklung und Erschließung geschaffen werden.

Das Planziel des Bebauungsplanes ist die Ausweisung eines Allgemeinen Wohngebietes gemäß § 4 BauNVO sowie die Sicherung der zugehörigen Erschließung. Darüber hinaus werden die Grün- und Freiflächen im Osten und Südosten des Plangebietes bauplanungsrechtlich als Flächen für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Boden, Natur und Landschaft gesichert und entwickelt. Den durch den Bebauungsplan vorbereiteten Eingriffen in Natur und Landschaft wird eine Fläche aus der Ökokontomaßnahme Gemarkung Ufhausen, Flur 18, Flurstücke 37, 38 und 39 (Am Talrain) zugeordnet.

Der Entwurf des Bebauungsplanes einschließlich zugehöriger Begründung und Umweltbericht, ein Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag zu der planungsrelevanten Tiergruppe Vögel, ein Immissionsgutachten zu den Gewerbelärmeinwirkungen, eine ergänzende schalltechnische Stellungnahme und eine Verkehrsuntersuchung sowie die im bisherigen Verfahren eingegangenen umweltrelevanten Stellungnahmen liegen in der Zeit von

Montag, dem 27.06.2022 bis einschließlich Freitag, dem 29.07.2022 

im Bauamt der Gemeindeverwaltung Eiterfeld, Fürstenecker Straße 2, 36132 Eiterfeld, Ebene 3, Zimmer 306, zu den allgemeinen Dienststunden der Verwaltung öffentlich aus. In Ausnahmefällen sind auch andere Termine nach vorheriger Vereinbarung möglich.

Während des oben genannten Zeitraums können von jedermann Stellungnahmen abgegeben werden. Außerdem stehen der Inhalt dieser Bekanntmachung sowie die ausliegenden Unterlagen während der Auslegungsfrist auch online im Internet unter der Adresse www.eiterfeld.de/rathaus/aktuelle-bauleitplanung/index.html zur Verfügung.

Das Planungsbüro Fischer wurde gemäß § 4b BauGB mit der Durchführung des Verfahrens beauftragt. Die Planunterlagen können unter der Adresse www.beteiligungsverfahren-baugb.de eingesehen und heruntergeladen werden. Sollten Sie den Internetzugang nicht nutzen können, werden Ihnen die erforderlichen Unterlagen des o.g. Bauleitplanes (sofern nicht beiliegend) auf Anfrage umgehend zugesandt.

Wir bitten Sie als Behörde oder Träger öffentlicher Belange um Zusendung Ihrer Stellungnahme an uns bis 

Freitag, den 29.07.2022. 

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.

Sofern Sie im Rahmen der Beteiligung gemäß § 4 Abs.1 BauGB Anregungen oder Hinweise vorgebracht haben, erhalten Sie in der Anlage das Abwägungsergebnis.Die Verfahrensunterlagen können nebenstehend heruntergeladen werden. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit unter Angabe der vollständigen Anschrift Ihre Stellungnahme durch das Betätigen des Buttons "Antwortformular" auch per E-Mail zu übermitteln.